top of page
  • renateamesb

Die Heilung von Familienbeziehungen bedeutet zugleich die Heilung der Gesellschaft ...


https://youtu.be/AyQsjPwDe2M


At this year’ s 32nd Commission on Crime Prevention and Criminal Justice at UN Vienna, WFWPI-Vienna office organised a side event on the topic: Die Heilung von Familienbeziehungen bedeutet zugleich die Heilung der Gesellschaft und die Verringerung der Verletzlichkeit junger Menschen.

Dr. Maria RIEHL, Direktorin, WFWP UN Büro Wien, begrüßte die Referentinnen und Referenten herzlich.


Sie erzählte, dass ein Fokus von WFWPI durch viele Jahre hindurch Friedensbildung durch die „Brücken des Friedens“- eine Zeremonie gegenseitiger Vergebung, gewesen ist. Seit mehreren Jahren kam jedoch der Bereich Bildung und Erziehung hinzu. Sowohl im Äußeren: Schul- und Berufsausbildung, aber auch Charaktererziehung, Erziehung zu Werten: „Global -Citizen -Ship“; die Ermutigung zu einem Bewusstsein einer „Weltfamilie“, „A Global Citizen“.

Erziehung beginnt jedenfalls in der Familie: Diese bietet jedem von uns den Raum

bietet, unseren einzigartigen Wert, Fähigkeiten zu entwickeln, und die Art und Weise, wie wir unseren Beitrag an der Gesellschaft leisten, zu entdecken.

Dr. Riehl die Moderatorin stellte Frau Kyung In van den Ven Oliveira als Moderatorin:


vor. Frau Oliveira arbeitet mit unbegleiteten Minderjährigen in Amsterdam/NL.


Veronika LIPPERT,. Vorsitzende der Elternwerkstatt stellt das Projekt „Elternwerkstatt“ vor, das Eltern dabei unterstützt, ihre Kinder auf der Grundlage der humanistischen Psychologie gewaltfrei zu erziehen und zu begleiten. Diese Methode betont eine positive Eltern-Kind-Beziehung, die auf Verständnis, Wertschätzung und Kommunikation basiert. Die Besonderheiten von "Elternwerkstatt" sind ua.: Eltern eine freundliche und kommunikative Atmosphäre an zu bieten, in der sie sich verstanden fühlen, Erfahrungen austauschen und Fragen stellen können. Das Gericht und das Kinder-/Jugendamt unterstützen Elternkurse und ermutigen Eltern auch zur Teilnahme. Die Kosten für die Ausbildung werden teilweise staatlich subventioniert.

Die Programme unterstützen Eltern in einer Vielzahl von Bereichen: Verständnis für die kindliche Entwicklung; Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen; Vermittlung von Eltern-Kind-Bindung und elterlichen Fähigkeiten. Eltern lernen Kommunikationsmethoden, die gewalttätiges, aggressives Verhalten verhindert.


Patrick ERLANDSON, Gründer und Direktor von "FATHER-CON", beschrieb seine Erfahrungen mit Menschenhandel während seiner Arbeit mit UNHCR-America. Seine Beobachtungen und zahlreichen Gespräche mit Opfern, die ihre Erfahrung überlebt haben, schockierten ihn zutiefst. Seine eigenen Erfahrungen als Vater gaben ihm auch einen Einblick in die wichtige Rolle der Vaterschaft im Leben von Kindern.

Die Abwesenheit Vätern, bzw. Desinteresse an dem Wohl ihrer Kinder ist von Nachhaltiger Wirkung auf das weiter Leben sowohl für Mädchen als auch von Jungen und scheint sie anfällig zu machen Opfer von Verbrechen zu werden, aber auch Täter zu werden. Diese Auswirkungen sind bisher nur unzureichend verstanden worden; zu viele Männer unterschätzen ihren Wert für die kindliche Entwicklung.

Um diesem Phänomen etwas entgegen zu setzen, gründete Herr Erlandson "Father-Con", und schafft so Raum für Männer, um etwas über ihre Rolle als Väter zu lernen, ihre Vergangenheit nachzudenken und auch Heilung von schmerzhaften Erfahrungen zuerfahren, die sie vielleicht selbst erlitten hatten. Herr Erlandson schloss mit folgenden Zitat: "Väter sind mehr als nur ein zusätzliches Paar Hände, sie sind eine der besten Ressourcen für die Entwicklung von Kindern, die wir haben, und wenn wir Kindern den besten Start ins Leben ermöglichen wollen, müssen wir alle diese Rolle voll und ganz anerkennen und nutzen" (UNICEF-Leiterin für frühkindliche Entwicklung, Dr. Pia Britto)


Dr. Wadih MAALOUF, UNODC - Family United - Universal Family Skills Programme, sprach über die Wichtigkeit familiärer Beziehungen, sie zu stärken, die Kommunikation zu verbessern, um so Kindern einen sicheren Raum zu bieten, in dem sie Fragen stellen können und sich verstanden fühlen. Untersuchungen zeigen, dass dies eine vorbeugende Wirkung hinsichtlich von Drogenmissbrauch, aber auch bei zahlreichen anderen Problemen, mit denen Jugendliche konfrontiert sein können, wie Teenagerschwangerschaften, Jugendbanden, Kriminalität und Gewalt, u.a.

Dr. Maalouf erläuterte die große Vielfalt an Programmen von „Family United/ Strong Families“, mit denen man sich bemüht Familien in unterschiedlichen Lebensumständen zu erreichen. Einige wurden speziell entwickelt, um Familien auch in schwierigsten Situationen, wie Krieg und Vertreibung oder anderen Faktoren wie dem Klimawandel zu unterstützen.

UNODC-Family United setzt seine Programme in Entwicklungsländern in Zusammenarbeit mit den lokalen Regierungen um. Dr. Maalouf ist selbst auch Vater und spricht daher immer mit großer Begeisterung über die Wichtigkeit der familiären Bindungen zum Wohle des Einzelnen, aber auch zur Schaffung einer gesunden Gesellschaft!


Carolyn HANDSCHIN-MOSER, Direktorin WFWPI-UN-Büro,

gab einen kurzen Überblick über die weit verbreiteten Programme des WFWPI in über 120 Ländern, von denen jedes ein Element hat, um Familien zu stärken und ihnen einen stabilen und gesunden Lebensstil zu ermöglichen, indem sie über familiäre Beziehungen unterrichtet werden.

Frau Handschin beschrieb insbesondere ein Projekt von WFWP Japan in drei der größten Städte Perus, an Orten, an denen bedürftige Familien kommen, um Lebensmittel zu sammeln. Eine Familie in Armut zu führen, ist eine große Herausforderung, aber sie wurde während der Covid-Pandemie noch größer und führte häufig zu Gewalt. Die WFWP-Mitglieder nutzten die Gelegenheit, um den Frauen beizubringen, wie sie Zuneigung zeigen und positiv mit ihren Männern und Kindern kommunizieren können.

Schließlich konnte durch diese Initiative Tausenden von Frauen und Familien geholfen werden. Viele Frauen haben erzählt, wie sie ihre Beziehung zu ihren Kindern, die nach Hause zurückgekehrt sind, wiederhergestellt haben und wie sie eine liebevollere Beziehung zu ihren Männern aufgebaut haben.



12 Ansichten0 Kommentare

Комментарии


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page