• renateamesb

30 Jahre Frauenföderation und ein 3 Länder -Treffen: Österreich- Ungarn - Slowakei


Das gemeinsames Programm wurde von WFWP- Slowakei, Österreich und Ungarn –Samstag, 28.Mai, in Bratislava/ Slowakei, organisiert: Es war dem 30-jährigen Jubiläum der Gründung von "Women`s Federation international -WFWP gewidmet und beinhaltete eine "Brücke des Friedens" zwischen Österreich,Ungarn und der Slowakei . Es waren um die 70 Personen beteiligt, mit etwa 20 verschiedenen Nationalitäten, darunter auch einige Herren!

Das Programm begann mit einem Stadtrundgang, der viel interessante Details aus der Geschichte zum

Vorschein brachte. Belohnt wurden wir mit einem typisch slowakischen Mittagessen (Ente+ Knödel und Rotkohl).

Die Konferenz am Nachmittag fand in den neuen Veranstaltungsräumen der Föderationen statt ("Friedensbotschaft"). Die Vertreterin jedes Landes begrüßte die Gäste.

Lubica Magnússon, Präsidentin von WFWP- Slowakei, informierte über das Gründer Ehepaar der Internationalen Frauenföderation: Dr. Hak Ja Han Moon und ihr – bereits verstorbener -Ehemann Rev. Sun Myung Moon. Sie beschrieb wichtige Meilensteine des lebenslangen Einsatzes für den Frieden dieses Ehepaares. Dr. Hak JA Ahn Moon, oder auch „Mutter des Friedens“ genannt, ist - obwohl 79 jährig- auch nach dem Tod ihres Mannes 2012 unermüdlich tätig und eröffnet immer neue Bereiche des Einsatzes im Bereich Bildung, Frieden, soziale Entwicklung und gerechte Wirtschaft, sowie auch Kunst und Jugend für den Frieden.

Renate Amesbauer, WFWP

-Präsidentin von Österreich, sprach über die Aktivitäten der Organisation (die den ECOSOC Staus inne hat)an der UNO in Wien.

Es wurde eine Torte (eigentlich Torten- auch vegan!) angeschnitten und 30 Jahre WFWP gebührend gefeiert.

Die Zeremonie der „Brücke des Friedens“ war ein weiterer Teil des Programmes: Dem

Frieden und der Freundschaft dieser 3 Länder Slowakei- Ungarn- Österreich gewidmet, aber letztlich ein Zeichen für Frieden in Europa und der ganzen Welt!

Eingeleitet wurde dies durch musikalische & literarische Beiträge. Dr. Maria Riehl erläuterte die Bedeutung der Brücke des Friedens und die Bedeutung der Versöhnung, um die Wunden der Geschichte zu heilen, und so eine Zukunft dauerhaften Friedens ein zu leiten.

Das Bilden von „Triplets“, durch das Losen von Nummern, -eDame aus jedem Land-

wurde mit Spannung und Freude erwartet!

Auch 2 Tripletts von Herren fanden unter großem Applaus zusammen.

Während eines liebevoll vorbereitetes Abendessens gab es ausreichend Zeit für Gespräche und ein Einander-Kennen- Lernen als "Neuen Schwestern“.

Einige bezeugten, dass das Los auf besondere Weise gewirkt hatte!

Wir möchten dem gesamten slowakischen Team der Frauenföderation unseren herzlichsten Dank aussprechen, für diesen so gelungenen Tag in Bratislava!







1 Ansicht0 Kommentare